Menü

Ein Ferienhaus in der Masurischen Seenplatte mieten

Rund 3.000 Seen, dunkelgrüne Wälder, stille Flüsse und jede Menge Ruhe – die Masurische Seenplatte in Polen ist ein Naturparadies im Osten Europas.

Ferienhaus Masurische Seenplatte

Niemand kennt die genaue Anzahl der Seen in der Masurischen Seenplatte (auf Polnisch Pojezierze Mazurskie). Wie funkelnde Diamanten liegen die Wasserflächen im hellen Sonnenschein. Kopfsteingepflasterte Alleen verbinden winzige Dörfer miteinander. Die Straßen führen an leuchtend gelben Rapsfeldern vorbei und durchqueren tiefe Wälder. Die letzte Wildnis Europas ist ein Rückzugsort für Wisente, Wölfe, Fischadler und Biber. Elche durchstreifen die Sumpflandschaften auf der Suche nach Nahrung und mit etwas Glück können Sie die riesigen Tiere auf einer Paddeltour mit dem Kanu im seichten Wasser stehen sehen.

Ein Ferienhaus am See in der Masurischen Seenplatte ist der ideale Startpunkt für abwechslungsreiche Unternehmungen in dem polnischen Naturparadies. Einige Ferienhäuser verfügen über einen eigenen Bootssteg, an dem fest vertäut ein Ruderboot oder Kanu liegt. Sie haben die Wahl zwischen einem rustikalen Holzhaus im Blockhausstil, einem modernen Steinhaus mit Seeblick und zweckmäßig eingerichteten Bungalows direkt am Wasser. Mit einem Ferienhaus in der Masurischen Seenplatte entscheiden Sie sich für eine Unterkunft in einem wilden Naturparadies, das vom Massentourismus bislang verschont geblieben ist.

Ferienhäuser in der Masurischen Seenplatte

Ferienhaus Masurische Seenplatte

Niemand kennt die genaue Anzahl der Seen in der Masurischen Seenplatte (auf Polnisch Pojezierze Mazurskie). Wie funkelnde Diamanten liegen die Wasserflächen im hellen Sonnenschein. Kopfsteingepflasterte Alleen verbinden winzige Dörfer miteinander. Die Straßen führen an leuchtend gelben Rapsfeldern vorbei und durchqueren tiefe Wälder. Die letzte Wildnis Europas ist ein Rückzugsort für Wisente, Wölfe, Fischadler und Biber. Elche durchstreifen die Sumpflandschaften auf der Suche nach Nahrung und mit etwas Glück können Sie die riesigen Tiere auf einer Paddeltour mit dem Kanu im seichten Wasser stehen sehen.

Ein Ferienhaus am See in der Masurischen Seenplatte ist der ideale Startpunkt für abwechslungsreiche Unternehmungen in dem polnischen Naturparadies. Einige Ferienhäuser verfügen über einen eigenen Bootssteg, an dem fest vertäut ein Ruderboot oder Kanu liegt. Sie haben die Wahl zwischen einem rustikalen Holzhaus im Blockhausstil, einem modernen Steinhaus mit Seeblick und zweckmäßig eingerichteten Bungalows direkt am Wasser. Mit einem Ferienhaus in der Masurischen Seenplatte entscheiden Sie sich für eine Unterkunft in einem wilden Naturparadies, das vom Massentourismus bislang verschont geblieben ist.

Masurische Seenplatte – Wasser- und Naturparadies im Osten Europas

Masurische Seenplatte – Europas Wildnis in Polens Nordosten
Die Masurische Seenplatte liegt im Nordosten Polens, unweit der litauischen Grenze. Das Naturparadies bedeckt eine Fläche von über 46.000 km². Rund 3.000 Seen unterschiedlichster Größe liegen in der Region. Sie sind über Flussläufe und Kanäle miteinander verbunden, die das Gebiet wiederum zu einem riesigen Wasserstraßenlabyrinth machen. Über 350 Vogelarten sind in der Masurischen Seenplatte beheimatet, darunter die größte Weißstorchpopulation der Welt. In vielen Dörfern gibt es mehr Störche als Einwohner. Sie nisten auf Schornsteinen, Strommasten, Giebeldächern und sogar auf Kirchtürmen. Das Geklapper der Störche ist in einem Sommerurlaub in einem Ferienhaus in der Masurischen Seenplatte die Hintergrundmusik. Ornithologen aus ganz Europa zieht die Wildnis im Nordosten Polens an.

Die Bedeutung der jahrtausendealten Naturlandschaft als intaktes Ökosystem zeigt sich unter anderem in einer großen Artenvielfalt. Nach der Jahrtausendwende kehrten sogar Luchse zurück, die in den 1970er Jahren praktisch ausgerottet waren. In der Johannisburger Heide (auf Polnisch Puszcza Piska) leben Wolfsrudel und Elche und Wisente durchstreifen die Graslandschaften, Wälder und Moore. Libellen schwirren im Sommer über die stillen Gewässer und auf blumenübersäten Wiesen flattern Schmetterlinge von Blüte zu Blüte. Das Wasser in den Seen ist so klar, dass man vom Boot aus feingliedriges Gras am Grund wallen sieht und die perlmuttfarbenen Schalen von Flussmuscheln erkennen kann.

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Paddeltour auf der Krutynia

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Paddeltour auf der Krutynia

Paddeltouren von See zu See
Wer Action und Abenteuer sucht, ist in der Masurischen Seenplatte falsch. Entschleunigung ist in einem Urlaub in einem Ferienhaus am See angesagt, etwa auf einer Paddeltour mit dem Kajak auf einem der zahlreichen Flussläufe. Die erste Anlaufstelle für dieses Urlaubserlebnis ist eine Wasserstation am Fluss Krutynia. 100 km lang ist der Fluss, der sich im Herzen der Masurischen Seenplatte von einem See zum nächsten schlängelt. 16 Rinnenseen durchfließt die Krutynia von Sorkwity kommend bis zu ihrem Ende in Ruciane-Nida und insgesamt 10 Wasserstationen laden zu einer Rast ein. Zwischen Trauerweiden und Kiefern werden Ihnen polnische Teigtaschen mit einer Fleisch-, Pilz-, Fisch-, Gemüse- oder Pflaumenfüllung serviert. Ein erstklassiger Startpunkt für eine Paddeltour mit dem Kajak ist die Ortschaft Krutyń. Direkt am Gewässer stapeln sich Hunderte Kajaks in großen Holzregalen übereinander.

Ordensburgen und Klosteranlagen
In der Masurischen Seenplatte treffen deutsche, polnische und russische Geschichte zusammen. Imposante Ordensburgen ließen die Ritter des Deutschen Ordens im Mittelalter errichten. Die Burg Rastenburg in der Kleinstadt Kętrzyn ist ein derartiger Festungsbau. Sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet und nach mehrfachen Zerstörungen immer wieder aufgebaut. Die Ordensburg liegt unweit der Bunkeranlagen "Wolfsschanze", die unter nationalsozialistischer Fremdherrschaft erbaut wurden. Hier scheiterte im Jahr 1944 das Attentat auf Adolf Hitler, das Claus Schenk Graf von Stauffenberg durchführte.

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Feste Boyen

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Feste Boyen

In der Stadt Giżycko (deutsch Lötzen), in der in den Sommermonaten ein überschaubares Nachtleben stattfindet, ist die Feste Boyen die Attraktion schlechthin. Sie wurde zur Mitte des 19. Jahrhunderts zum Schutz der östlichen Grenze des damaligen Ostpreußens erbaut. Auf die Spuren russischer Siedler stoßen Sie im Dorf Wojnowo, das am Ufer des Flusses Krutynia liegt. Einst ließen sich hier russisch-orthodoxe Siedler nieder. Das ehemalige Kloster aus dem Jahr 1847 mit seinen verwitterten Kreuzen auf dem Friedhof und der imposanten Kapelle sind die stummen Zeugen dieser Epoche.

Landschaftsparks und Naturschutzgebiete
Um die einzigartige Naturlandschaft der Masurischen Seenplatte zu erhalten, wurden etwa 40 Prozent der gesamten Fläche unter Naturschutz gestellt. Allein der Masurische Landschaftspark bedeckt eine Fläche von 40.000 Hektar, darunter 18.000 Hektar, die als Urwälder ausgewiesen sind. Das Naturreservat am See Łuknajno ist als Biosphärenreservat der UNESCO klassifiziert. An dem Gewässer lebt eine große Kolonie Höckerschwäne. Der Mischwald des Borkener Forstes erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 230 km². In der urwüchsigen Naturlandschaft ragen jahrhundertealte Baumriesen auf. Auch die Wasser- und Uferregionen am Fluss Krutynia sind als Naturreservat ausgewiesen. Wenn Sie eine Paddeltour auf dem Fließgewässer planen, müssen Sie die Umweltschutzauflagen beachten, die unter anderem das Wegwerfen von Abfällen verbieten.

Wandern und Radfahren in Polens Wildnis
Nicht nur Wassersportler wie Segler, Windsurfer und Kajakfahrer kommen in der Masurischen Seenplatte auf ihre Kosten. Die einzigartige Wald- und Wiesenlandschaft ist darüber hinaus ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Wanderwege, die nach den polnischen Dichtern und Lyrikern Gałczyńsk und Małłek benannt sind, schlängeln sich durch die Wildnis.

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Mikolajki

Ferienhaus Masurische Seenplatte - Mikołajki

In der Ortschaft Mikołajki nimmt ein 10 km langer Rundwandweg seinen Anfang, der bis zum Wasservogelparadies am See Łuknajno führt. Das Fernglas sollten Sie auf der zweistündigen Wanderung nicht vergessen. Es gibt eine ornithologische Forschungsstation mit einem Aussichtsturm, von dem aus Sie die gefiederten Bewohner beobachten können.

Wer die Masurische Seenplatte stückweise im Fahrradsattel erkunden will, kann ebenfalls die Ortschaft Mikołajki als Ausgangspunkt wählen. 62 km lang ist ein Radwanderweg, der an verschiedenen Seen vorbei durch herrliche Naturlandschaften führt. In Wierzba am See Bełdany (Beldahnsee) legen Sie sogar ein kurzes Stück mit der Fähre zurück. Sowohl zum Wandern als auch zum Radfahren lädt die Puszcza Piska (Johannisburger Heide) ein. Im Herbst reifen Heidelbeeren an niedrigen Sträuchern und Pilze sprießen aus dem Boden.

Ferienhaus am See

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung am See mieten

Wasser ist das Element, das im Urlaub besonders anziehend ist. An zahlreichen Seen stehen Ferienwohnungen und Ferienhäuser zur Auswahl. Baden, Tauchen, Angeln, Wassersport sowie Erlebnisse auf Rundfahrten mit Boot oder Schiff bereichern den Urlaub am See. Auf Ihrem schönsten Urlaubsfoto darf der See nicht fehlen.

Wählen Sie Ihre Wunschregion und finden Sie in der Liste der aktuell angebotenen Ferienwohnungen und Ferienhäuser am See Ihr persönliches Urlaubsdomizil.

Zum Ferienhaus am See >>

Ferienhaus am See

Ferienhaus am See >>

Zur Startseite >> Ferienhaus am See >>
Zur Übersicht aller Ferienhäuser >> Ferienhäuser am See >>
Zur Übersicht Ferienhaus am See Polen >> Ferienhaus am See Polen >>